Tahina frisch selber machen

Tahina wird auch Tahini, Tahin oder Thinia genannt. Es handelt sich um eine aus Sesam gewonnene Paste, die vielseitig in der arabischen Küche verwendet wird.

 

Tahina ist essentiell für viele Mazze-Salate wie Hummos oder Mtabbal. Man kann aber auch einen einfachen Tomaten-Gurken Salat mit Tahina, Olivenöl und Zitronen-saft (und -fleisch) mischen um einen Salat zu zubereiten, der perfekt zu Fisch passt.

 

Für „Kifta ma' Tahina“ wird der Sud aus einer Lammfleisch-Frikadelle- und Gemüseauflauf zusammen mit Tahina und Zitronensaft gemischt und als köstliche Soße verwendet.

 

Auch auf dem Frühstücktisch darf Tahina nicht fehlen. Einfach ein Esslöffel Tahina zu zwei Esslöffel Johannisbrotsirup geben und kurz mischen (Johannisbrotsirup ist in arabischen und türkischen Läden erhätlich). Je mehr Tahina desto dicker wird die Mischung. Viele nennen diesen Brotaufstrich „Palästinensische Nutella“!

 

Wie wird Tahina gemacht?

MADEinPALESTINE.de verrät Ihnen wie Sie Tahina selber machen können.

 

 

Rezept mit Bildern

(Bilder anklicken damit Sie die Anleitung lesen können)


Relevante Produkte


Wir Akzeptieren

Fairtrade-zertifizierte Produkte verfügbar

Unser komplettes Sortiment wird in Palästina hergestellt


Logistics Partner

In Deutschland. Kostenfreier Versand ab 60€ Warenwert, sonst 4,95€ Versandpauschale