Bio Nablus Olivenöl-Seife - Natürlich | Umweltfreundlich | Traditionell

Bio Nabulsi Olivenölseife für Hände und Körper

 

NEU - Bio Zertifiziert

 

 

Die milchig weiße Farbe zeichnet die pure Olivenölseife unverkennbar aus. 

Während des britischen Mandats hat sogar die englische Royal Family diese Seife importieren lassen. Überzeugen Sie sich selbst von der wunderbaren Wirkung und verwöhnen Sie Ihre Haut mit einem hochwertigen Pflegeprodukt aus aufwendiger Handarbeit.

 

Besonderheiten der Bio Nabulsi Seife:

  • Luft getrocknet und von Hand geschnitten
  • Reich an Antixodanten
  • Regeneriert Hautgewebe und reguliert Feutigkeitsbalance der Haut
  • Für Kleinkinder und Alergiker geeignet. Denn Naturkosmetik ohne Parfum, Farb- und Konservierungsstoffe
  • Hochwertige Verpackung - Als Geschenk geeignet.
  • ECO Cert, HALAL und PS Standard zertifiziert

 

Inhaltsstoffe: Olivenöl, Wasser  und Lauge (food grade natrium hydroxide).

Verpackung: 6 Stück x 125g

 

15,00 €

  • 0,9 kg
  • Auf Lager / Available
  • In Stock / Auf Lager1

Alard Olivenölseife flüssig 500ml

 

Flüssige Siefe aus palästinensischem Olivenöl für Hände und Gesicht.

 

Inspiriert von dem uralten Rezept der Nabulsi Olivenölseife wurde diese flüssige Olivenölseife aus 100% natürlichen und umweltfreundlichen Zutaten traditionell hergestellt.

 

Alard Olivenölseife hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut, wie nach einer hochwertigen Creme.

 

  • Aus reinem Olivenöl
  • OHNE Duft- und Farbstoffe (parfümfrei), OHNE synthetische Inhaltsstoffe, insbesondere ohne Mineralöle sowie Parabene
  • Extrem feuchtigkeitsspendend und -bindend
  • Geeignet bei trockener und empfindlich & allergisch reagierender Haut sowie bei Neurodermitis
  • Hohe Anteile an Vitamin E (Antioxidans, Radikalenfänger)

 

Inhaltsstoffe: Palästinensisches natives Olivenöl, Lauge, PHT, EDTA, Wasser.

 


12,90 €

  • z. Zeit ausverkauft / Sold out

Traditionelle Herstellung

Nablus Olivenöl-Seife wird luftgetrocknet
Die Seife wird zur Trocknung in "Tananier" aufeinander gestapelt
Die Nabuls Olivenöl-Seife aus Palästina wird nach einem traditionellen Verfahren angefertigt. Dafür wird zuerst ein Gemisch aus Olivenöl und Seifenstein in Kupferkessel erhitzt, um das Glyzerin von den Fettsäuren zu trennen. Diese Masse muss für mehrere Tage mehrmals mit Wasser gewaschen und wieder erhitzt werden um alle Verunreinigungen und Rückstände vom Seifenstein und flüssiges Olivenöl loszuwerden. Im Anschluss daran wird der Seifenteig auf den Boden gegossen und geebnet. Rund 24 Stunden später werden in Handarbeit rote Fäden darüber gespannt, welche die Größe der Seifenstücke vorgeben. Mittels zwei Stempelhämmer wird im nächsten Schritt ein Arbeiter (Trommler gennant) das Logo auf die Stücke prägen. Abschließend muss die Seife mit einem scharfen Messer zurechtgeschnitten werden. Damit die Seife in Ruhe trocknen kann, wird sie nach einem bestimmten System (Tananier genannt) als Schichten aufeinander gestapelt. Im Sommer dauert es nun ungefähr drei Wochen bis die Seife durchgetrocknet ist - im Winter braucht sie zwei Monate. 

Spannende Historie

 

Der arabische Geograph Shams al-Din al-Ansari schrieb im 14. Jahrhundert über Olivenölseife, welche in Nablus hergestellt und zu der Umayyaden-Moschee getragen wurde. Diese Seife könnte die Einwohner und fremde Herrscher durch die Geschichte überzeugen. Laut alten Überlieferungen haben die Kreuzritter, welche im 11. Jahrhundert Palästina regierten, die Technik dieser Olivenölseife-Herstellung mit nach Frankreich getragen. In Marseille wurden dann die ersten Fabriken gegründet, welche eine identische Produktion wie in Nablus durchführten. Die „Masaben“ häuften sich im 19. Jahrhundert in Nabulus. Da viele Masaben gemeinsame Olivenöl-Brunnen und Holzöfen verwendeten, siedelten sie sich alle in der gleichen Straße an, die deswegen auch „Masaben-Straße“ genannt wurde. Je Großfamilie in Nablus besaß so eine kleine Fabrik. Der Saal im Inneren der Fabrik wurde „Diwanija“ genannt und galt als Treffpunkt für Gelehrte, Politiker und Industrielle. 

Der Export der Seife wurde durch die Einführung erhöhter Zollgebühren und die Kontrollen der israelischen Besatzung deutlich erschwert. Auch die vielen bunten importierten Seifen, die mit betörendem Duft für Beliebtheit sorgten, schadeten dem Konsum im Inland sehr nachhaltig. Dies hat viele Masaben dazu geführt, endgültig zu schließen und die Produktion einzustellen. Doch auch heute noch nutzen viele Palästinenser ihren erfinderischen Geist, um diese wertvolle Tradition zu erhalten und an der Produktion festzuhalten. Dies trägt dazu bei, dass zwischenzeitlich auch flüssige Olivenöl-Seife hergestellt wird oder Gewürze in die Seifen gemischt werden. Damit wollen die Masaben sie etwas zeitgemäßer und moderner präsentieren. 

Wir von MADEinPALESTINE.de finden diesen Kampfgeist beeindruckend und die Kompromissbereitschaft sehr interessant. Dennoch sind wir sehr stolz, dass wir Ihnen hier die originalgetreue und traditionelle Nabulsi Seife anbieten können, die ohne Beimischungen in bewährter Art und Weise hergestellt wird.


Abschließend empfehlen wir Ihnen diesen Dokumentarfilm von Aljazeera English anzuschauen, die Ihnen einen Einblick in die zahlreichen Herausforderungen bietet, welche die Industrie-Branche in Nablus meistern muss.

Wir Akzeptieren

Fairtrade-zertifizierte Produkte verfügbar

Unser komplettes Sortiment wird in Palästina hergestellt


Logistics Partner

In Deutschland. Kostenfreier Versand ab 60€ Warenwert, sonst 4,95€ Versandpauschale